Master

Dienstleistungsentwicklung

!!! Aktuelle Information !!!
Der Studiengang ist auslaufend -  Bewerbungen werden nicht mehr entgegen genommen.

Profil des Studiengangs

Die Herausforderungen im Sozial- und Gesundheitswesen werden komplexer. Organisationen müssen auf die aktuellen Entwicklungen Antworten geben, indem sie innovative Dienstleistungen anbieten. Der Studiengang qualifiziert für die Entwicklung solcher Dienstleistungsangebote. Er richtet sich an Absolvent*innen grundständiger Studiengänge im Sozial- und / oder Gesundheitswesen.

Im Mittelpunkt des Studiums steht die Projektarbeit. In Kooperation mit Organisationen des Sozial- und Gesundheitswesens werden Entwicklungsprojekte angeboten. Indem die Studierenden sich aktiv an den Entwicklungsprojekten beteiligen, erweitern sie ihre in einem grundständigen Studiengang des Sozial- oder Gesundheitswesens erworbenen Kompetenzen. In multiprofessionellen Projektteams arbeitend, üben Studierende sich in interdisziplinärem Denken, professionellem Reflektieren und vernetztem Handeln.

In einem eigenen Modul ermöglicht der Studiengang die Erweiterung der Kompetenzen in der empirischen Sozialforschung. Module zu Themen, die aktuelle Herausforderungen im Sozial- und Gesundheitswesen betreffen, werden verbunden mit Modulen, in denen Erfahrungen mit der Projektarbeit reflektiert und die erforderlichen Kompetenzen im Projektmanagement erworben werden können.

Der Studiengang ist interdisziplinär angelegt. Eine kontinuierliche Reflexion sowohl der individuellen Lernprozesse als auch der Gruppenprozesse ist strukturell vorgesehen.

  • Mitarbeit in Praxisprojekten kooperierender Arbeitgeber
  • Erwerb von Kompetenzen in Projektentwicklung und Projektmanagement
  • Erwerb von Forschungskompetenzen (empirische Sozialforschung)
  • Arbeiten in kleinen, individuell betreuten Lerngruppen gemeinsam mit Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen
  • Regelmäßige Reflexion der Lern- und Entwicklungsprozesse
  • Interdisziplinäres und multiperspektivisches Studieren

Die Lehrveranstaltungen bestehen aus Vorlesungen, Seminaren, Exkursionen, Übungen, Projekten. Die Präsenzlehre wird studienbegleitend sukzessiv ergänzt durch virtuelles Arbeiten (Stud.IP), Internet, E-Mail und E-Mailberatung.

Absolvent*innen des Studiengangs sind in der Lage, in Projekten zur Erforschung der Bedarfe und zur Entwicklung von innovativen Angeboten im Sozial- und Gesundheitswesen mitzuarbeiten oder solche Projekte zu leiten. Ihnen steht ein breites berufliches Betätigungsfeld offen, auch in Abhängigkeit vom jeweiligen grundständigen Studium.

Semestertermine

Die Blocktermine für diesen Studiengang finden Sie rechts im Downloadbereich.

Haben Sie Fragen?
Dann sprechen Sie uns an!
Studiengangsleitung M.A. Dienstleistungsentwicklung / Development of social and health services
Prof. Dr. rer. soc. Wiebke Göhner-Barkemeyer
Studiengangsbüro
Bettina Braun / Annette Berthold