DAs IAF

Das Institut für Angewandte Forschung, Entwicklung und Weiterbildung - IAF bündelt und koordiniert als wissenschaftliche Einrichtung seit 1996 sämtliche Forschungsaktivitäten der Katholischen Hochschule Freiburg.

Als gemeinnütziges Institut finanziert sich das IAF aus Drittmitteln zur Forschungsförderung, Nutzerentgelten bei Entwicklungsaufträgen und Teilnehmerbeiträgen bei Weiterbildungsangeboten.

Mehr zum Thema Forschung finden Sie hier.

Der rapide gesellschaftliche Wandel führt auch in sozialen Einrichtungen zu großem Entwicklungsbedarf und Veränderungsdruck. Die Notwendigkeit, zügig und professionell zu handeln, stellt an die beteiligten Führungskräfte hohe Anforderungen. Wir unterstützen Sie hierbei mit Angeboten zur Organisationsberatung.

Anlässe hierfür können sein:

  • Sie planen eine Umstrukturierung Ihrer Einrichtung oder eines Teilbereichs, um mehr Effizienz und Kundennähe Ihrer sozialen Dienstleistungen zu. Sie sind daran interessiert, die Qualität und Wirtschaftlichkeit ihrer Arbeit zu überprüfen und auf hohem Niveau zu halten.
  • Sie suchen nach neuen Zielen und Strategien, mit denen sich alle Mitglieder Ihrer Organisation identifizieren.
  • Sie wollen Funktionen und Abläufe neu überdenken und gestalten. Sie bieten Führungskräften Ihrer Einrichtung die Chance, sich weiter zu entwickeln und für neue Aufgaben zu qualifizieren - Sie streben danach, die Kooperation zwischen einzelnen Teams zu unterstützen.
  • Sie machen die konstruktive Bearbeitung und Lösung von Konflikten zwischen einzelnen Bereichen zu Ihrem Anliegen.

Wir sind überzeugt, dass es bei Veränderungs- und Entwicklungsprozessen darum geht, Ziele zu definieren und

adäquate Lösungen zu finden. Doch von ebenso großer Bedeutung sind auch die Mittel und Wege, die dabei eingesetzt und eingeschlagen werden. Im Vordergrund stehen daher bei uns die Kundensicht und eine möglichst ganzheitliche Vorgehensweise. Deshalb:

  • beziehen wir von Anfang an die von den Veränderungen betroffenen Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen in den Prozess mit ein und lassen diese selbststeuernd mit gestalten
  • sammeln wir viele unterschiedliche Sichtweisen, um die komplexen Situationen zu verstehen
  • nutzen wir die in Ihrer Einrichtung vorhandenen Potenziale zur Weiterentwicklung und Problemlösung, damit sie für zukünftige Aufgaben noch besser gerüstet ist
  • arbeiten wir als Team mit unterschiedlichen Qualifikationen nach den Prinzipien systemischer Organisationsberatung.

Mehr zum Thema Weiterbildung finden Sie hier.

Bildung und lebenslanges Lernen sind zentralen Ressourcen, um die eigene Beschäftigungsfähigkeit weiter zu entwickeln. Außerdem erschließen sie individuelle Aufstiegschancen. Wissen und die Fähigkeit, das erworbene Wissen anzuwenden, müssen durch Lernen im Lebenslauf ständig angepasst und erweitert werden.

Im Bereich Tagungen bietet das Institut für Angewandte Forschung, Entwicklung und Weiterbildung Tagungen für für Unternehmen und Privatpersonen, Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens, für Verbände und Stiftungen, an.

Aktuelle Tagungs-Termine finden Sie an dieser Stelle.

Schwierige Situationen und belastende Themen im beruflichen Alltag

Fach- und Führungskräfte im ambulanten Pflegedienst, im Heim, in Wohngruppen, Einrichtungen des betreuten Wohnens, aber auch in der Klinik müssen im Alltag oft mit Herausforderungen umgehen, die auch eigene Fragen und Haltungen berühren. Wenn sowohl unter den Bewohnern und Bewohnerinnen als auch in der Beziehungsgestaltung des Pflege- und Betreuungspersonal mit den Menschen, die in den Einrichtungen leben,

  • mittelbare oder unmittelbare Täter- und Opfererfahrungen aus der NS-Zeit aufeinandertreffen
  • verschiedene kulturelle Prägungen den Umgang mit einander erschweren
  • ethische Grundfragen berührt werden
  • biografische Prägungen spürbar werden und belasten

hat das Auswirkungen auf das berufliche Handeln. Gefragt und benötigt wird dann nicht ein Mehr an Fachwissen und Managementkompetenz, sondern es geht um gemeinsame Reflexion sowie um Ansätze und Methoden, die in schwierigen Situationen und bei eher tabuisierten Themen helfen, besser und angemessener zu handeln.


Wir kommen zu Ihnen …
Wichtig ist dann oft eher eine Verständigung im Team zur Entwicklung gemeinsamer Haltungen und Positionen und weniger eine Weiterbildung, die losgelöst vom eigenen beruflichen Umfeld und Alltag stattfindet. Deshalb kommen wir zu Ihnen, um vor Ort, in Ihrer Einrichtung und in Ihrem Team diese Fragen zu bearbeiten. Die Inhouse-Seminare werden immer von einem Team geleitet, das bewusst verschiedene fachliche Perspektiven einbringt Auf Ihre speziellen Voraussetzungen und Terminwünsche gehen wir dabei sehr individuell ein.

Open research - Eröffnet ein freies Feld für Forschungen
Abschlußarbeiten - Bei Interesse und eigenen Ideen ist es möglich Abschlusarbeiten im Rahmen von Forschungsprojekten zu verfassen. 

Prorektorin Forschung / Institutsleitung IAF
Prof. Dr. phil. Cornelia Kricheldorff
Stellv. Leitung des IAF/ Studiengangsleitung Verbundmaster Angewandte Gerontologie
Prof. Dr. phil. Ines Himmelsbach
Leitung Weiterbildungen
Hendrik Epe

 DIe Kh freiburg entdecken