Leitbild

Unser Selbstverständnis orientiert sich an den Leitbegriffen Profession, Konfession und Compassion. Sie stellen Prinzipien dar, an denen wir unser Handeln ausrichten und erkennbar werden.

  • Profession 
    bedeutet gute wissenschaftliche Ausbildung, die zur Entwicklung der Professionen einen Beitrag leistet insbesondere durch die Aneignung von Wissen, Fertigkeiten und soziale Kompetenzen.
     
  • Konfession
    bedeutet eine christlich fundierte Wertehaltung, die auch zum politischen Engagement befähigt und somit zu einem glaubwürdigen Zeugnis der christlichen Botschaft wird.
     
  • Compassion 
    beinhaltet die dem Menschen sich zuwendende Mit-Leidenschaft. Sie verbindet sich mit dem anwaltschaftlichen und caritativen Engagement der Kirche.

Wir leisten einen wissenschaftlichen und wertorientierten Beitrag zur sozialen Zukunftsgestaltung in einem pluralen Gemeinwesen sowie zur Weiterentwicklung der freien und insbesondere kirchlichen Wohlfahrtspflege.
 

Als katholische Hochschule sehen wir unsere aus dem kirchlichen Auftrag erwachsene Verpflichtung, einen eigenständigen Beitrag zur Lösung sozialer Probleme in der pluralen Gesellschaft zu leisten. Wir leisten einen wissenschaftlichen und wertorientierten Beitrag zur sozialen Zukunftsgestaltung in einem pluralen Gemeinwesen, sowie zur Weiterentwicklung der freien und insbesondere kirchlichen Wohlfahrtspflege.

Unsere Studienangebote ermöglichen eine praxisbezogene und wissenschaftlich fundierte Bildung, die zu selbständiger beruflicher Tätigkeit - vorrangig im Bereich des Sozial- und Gesundheitswesens - befähigt. Unsere Hochschule zeichnet sich durch hoch qualifizierende Studienangebote und anspruchsvolle Forschung aus.

Die Hochschule dient auch dem weiterbildenden Studium; sie führt Veranstaltungen der Fort- und Weiterbildung durch. Durch innovative Studien- und Weiterbildungsangebote greifen wir zentrale Herausforderungen der Praxis auf und erarbeiten im Dialog von Praxis und Wissenschaft unter Einbezug der Kompetenzen der Studierenden neue Lösungen.

Mitgestaltung einer Gesellschaft des langen gelingenden Lebens
Wahrnehmung gesellschaftspolitischer Verantwortung
Förderung eines verantwortungsvollen Zusammenlebens
Ermöglichung zivilgesellschaftlicher Partizipation
Entwicklung wirkungsvoller Organisationsformen
Realisierung einer mit allen Menschen solidarischen Kirche

die kh Freiburg entdecken